Seit ein paar Monaten habe ich netterweise die Gelegenheit, Produkte von Bodyglide im täglichen Training zu nutzen und ausgiebig zu testen.

Hierbei ist einleitend zu sagen, dass ich relativ faul und „oldschool“ aufgestellt bin, was die Prävention hinsichtlich Wundstellen angeht. Früher bei diversen Marathon-Veranstaltungen hatte ich schon etliche Male vergessen, mir die Brust abzukleben oder mit etwaigen Gels oder ähnlichem zu bearbeiten. Und wenn ich beim späteren Ultra oder Triathlon dann mal endlich daran gedacht habe, wurde es die altherkömmliche „gute alte Vaseline“… 😊

Mit der Nutzung von Bodyglide hat sich das nun alles etwas geändert und bringt vor allem beim winterlichen Einsatz der Rolle – zu dem es nahezu täglich kommt – sehr viel.

Zum Testen wurden mir der blaue Stift zum allgemeinen Schutz vor Wundreiben und der gelbe Stift „CYCLE“ – speziell zum Gesäßschutz – zur Verfügung gestellt.

Ich würde das Produkt beschreiben als eine Mischung aus einem Deo-Roller und einem Klebestift – nur doppelt so breit und etwas „trockener“. Beim Auftragen merkt man zunächst gar nicht, dass man sich „einschmiert“. Was auch direkt den positiven Nebeneffekt hat, dass keine Rückstände entstehen.

Vor dem Laufen mal eben die Brust, bei Bedarf die Achselhöhlen oder auf die Schnelle den Schritt gegen den „Wolf“ zu schützen, ist so unfassbar schnell gemacht und doch so effektiv. Denn nach dem Sport ist immer noch alles schön und in aller Kürze ist zu sagen, dass einfach nichts wund wird.

Ebenso wirksam ist Cycle-Glide, dass ich beim „Zwiften“ wirklich auch trotz meiner Faulheit gar nicht mehr vergesse. Die 20 Sekunden Zeit gehören mittlerweile genauso dazu, wie das Anlegen des Pulsgurtes oder das Hose Anziehen.
Den Stift eben fix in „Kerftnähe“ bzw. in der Nähe der männlichen Problemzonen aufgetragen, sind auch knackige Einheiten mit viel Schweiß und bis zu 3-4 Stunden überhaupt kein Problem.

Ich mag mein Bodyglide mittlerweile sehr und kann es nur empfehlen! Und ich freue mich auf weitere Einsätze im Nacken des Neo beim Freiwasserschwimmen oder weiteren Sektoren für den Langdistanz-Triathlon.

Liebe Grüße – Der Maazel – passionierter Alles-Sportler

Mehr über Maazel erfahrt ihr auf seiner Homepage www.maazel.de